Da unser Wissen nicht unbegrenzt ist, werden wir die Lücken nicht mit Antworten und Erklärungen füllen, die wir weder mit Logik, Verstand und Fakten überprüfen können.

Mitglieder …. UPDATE

Hallo Freunde,

habe mir mal die mühe gemacht einige UPDATE der Mitglieder zu machen.

1. Folgende Mitglieder sind RAUS
„einalex“ und „Rome“

2. Folgende Neuzugänge sind NEU
„alterEgo“ mit dem Rang „Soldat“
„destructor“ mit dem Rang „Gefreiter“
„Shidehara“ mit dem Rang „Gefreiter“

Ich bitte euch den den Gefreiten zu helfen. Zeigt Ihnen was es heisst wie ein GK zu kämpfen.

Viele Grüße
Michael

Tempelritter gegen Gewaltspiele

Moin,

wieder mal ein Aufmarsch gegen die Hersteller von Computerspielen mit Gewaltinhalten. Der deutsche Verein: „Ordo Supremus Militaris Templi Hierosolymitani Großpriorat Deutschland e. V.“ hat einen Antrag eingereicht, zum Verbot von solchen Spielen.

Lest selbst: http://www.gamestar.de/news/branche/2322530/tempelritter_fordern_spieleverbot.html?r=1616217282098121&lid=117822

LG Darkbert

StarCraft als Studienfach

Hallo Studierende,
Hallo Bildungsministerium,

in Florida ist es jetzt möglich, man will es kaum glauben, aber dort können Studenten „StarCraft“ studieren um daraus zu lernen, wie man „zahlreiche unterschiedliche Einheiten verschiedener Kapazitäten“ kontrolliert. Damit will der Herr Dr. Nathaniel Poling seine Studenten auf den späteren Job vorbereiten, wo es, davon abgeleitet, genau darum geht solche Fähigkeiten zu gebrauchen.

Zitat:

„In StarCraft muss man jede Menge verschiedener Einheiten und Gruppen unterschiedlicher Kapazitäten managen. Es ist beim besten Willen nicht weit hergeholt, dies auf die Geschäftswelt oder die Arbeit eines Gesundheitsadministrators zu projezieren“, so Poling.

Im Verlauf des Unterrichts müssen die Studenten StarCraft spielen, sich Replay ansehen und Analysen über das Spiel erstellen.

Schade dass das deutsche Bildungsministerium solch einen Ansatz nicht ein mal in Betracht ziehen würde.

LG Arne